VERSICHERUNGSMANAGER.COM
IHRER SICHERHEIT ZULIEBE
    HOME SITEMAP KONTAKT IMPRESSUM HILFE  
 
  

Newsarchiv

Stichtag 31.12.

Bei vielen Versicherungsverträgen entspricht das Versicherungsjahr dem Kalenderjahr, so dass auch viele Verträge zum Stichtag 31.12. gekündigt werden können. Wenn Sie die Kündigungsfrist dafür schon verpasst haben (in vielen Fällen beträgt sie drei Monate), können Sie eventuell trotzdem den Anbieter wechseln. Dies ist dann möglich, wenn eine Beitragsänderung stattgefunden hat, ohne dass sich die Leistungen erhöht haben. Sie haben dann ein Sonderkündigungsrecht bis zum Wirksamwerden der Änderung. Sie können sich so viel Geld sparen bzw. bessere Leistungen erhalten. Dies gilt nicht nur bei Sach-, sondern auch bei vielen Krankenversicherungen. Gerade hier sollte ein Wechsel sorgsam überdacht werden, da eine Reihe von Faktoren (Altersrückstellungen, Eintrittsalter, Gesundheitszustand usw.) zu berücksichtigen sind.

Montag, 28. November
Die Folgen von für 10 Jahre ausgefallenen Rentenerhöhungen
Nach realistisch anmutenden Aussagen von Politikern, die Einblick in die Staatsfinanzen haben, wird es vermutlich in den kommenden 10 Jahren keine Rentenerhöhungen geben. Dies ist de facto eine Rentenkürzung, denn wenn Sie heute eine Rente von 1.000 € bekommen, hat diese bei einer angenommen Inflationsrate von nur 2% p.a. in 10 Jahren nur noch eine Kaufkraft von 820 €!
Leider lässt sich in der gesetzlichen Rentenversicherung eine Dynamik auch nicht gegen Aufpreis einschließen – bei den meisten Verträgen, die Sie freiwillig zur Altersvorsorge nutzen, ist dies dagegen kostenlos möglich. Machen Sie davon Gebrauch! Sind Sie z.B. jetzt 30 Jahre alt und wollen mit 65 eine zusätzliche Rente von 500 € im Monat, muss Ihnen die Gesellschaft dann genau den doppelten Betrag, also 1.000 €, auszahlen, damit Sie mit 65 die gleiche Kaufkraft wie heute mit 500 € haben. Berücksichtigen Sie auch mögliche Einkommenssteigerungen, bevor Sie eine dynamische Erhöhung ablehnen. Und denken Sie daran: nach drei Ablehnungen erlischt das Recht zur Dynamik in der Regel!
Montag, 28. November
Stichtag 31.12.
Bei vielen Versicherungsverträgen entspricht das Versicherungsjahr dem Kalenderjahr, so dass auch viele Verträge zum Stichtag 31.12. gekündigt werden können. Wenn Sie die Kündigungsfrist dafür schon verpasst haben (in vielen Fällen beträgt sie drei Monate), können Sie eventuell trotzdem den Anbieter wechseln. Dies ist dann möglich, wenn eine Beitragsänderung stattgefunden hat, ohne dass sich die Leistungen erhöht haben. Sie haben dann ein Sonderkündigungsrecht bis zum Wirksamwerden der Änderung. Sie können sich so viel Geld sparen bzw. bessere Leistungen erhalten. Dies gilt nicht nur bei Sach-, sondern auch bei vielen Krankenversicherungen. Gerade hier sollte ein Wechsel sorgsam überdacht werden, da eine Reihe von Faktoren (Altersrückstellungen, Eintrittsalter, Gesundheitszustand usw.) zu berücksichtigen sind.

Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Next