VERSICHERUNGSMANAGER.COM
IHRER SICHERHEIT ZULIEBE
    HOME SITEMAP KONTAKT IMPRESSUM HILFE  
 
  

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W X Y  Z


Darlehen

Ein Darlehen ist eine Leihgabe finanzieller Mittel. Die Tilgung des Darlehens erfolgt in Raten. Der Darlehensbetrag hingegen wird auf einmal ausgezahlt.

Deckungskapital

Versicherungsunternehmen verwenden das Deckungskapital für Rückstellungen, die zur Tilgung künftiger Verbindlichkeiten verwendet werden. Das Deckungskapital gehört den Versicherungsunternehmen.

Dienstleistungsfreiheit

Die Dienstleistungsfreiheit garantiert jedem Versicherungsnehmer innerhalb der EU das Recht, in allen EU-angehörigen Ländern versicherungstechnische Geschäfte abzuschliessen. Die Dienstleistungsfreiheit gewährleistet ausserdem das Recht dies zu tun, ohne selbst einen Sitz in diesem Land zu haben. Seit dem 1. Juli 1994 ist die Dienstleistungsfreiheit verbindlich geregelt.

Direktes Geschäft

Direkte Geschäfte werden von Erstversicherern selbstständig abgeschlossen.

Direktgutschrift

Durch die Direktgutschrift wird dem Versicherungsnehmer ein Teil des erwirtschafteten Überschusses direkt gutgeschrieben. Mit der Direktgutschrift wird eine höhere Verzinsung des Vorsorgekapitals erreicht als mit dem Rechnungszins.

Direktversicherer

Der Direktversicherer wird auch Erstversicherer genannt. Rückversicherer zählen nicht zu den Direktversicherern.

Direktversicherung

Die Direktversicherung wird vom Arbeitgeber für seine Arbeitnehmer abgeschlossen. Die Direktversicherung ist eine Lebensversicherung, bei der die Arbeitnehmer direkt bezugsberechtigt sind. Die Beiträge der Direktversicherung stellen für den Arbeitgeber steuerlich abzugsfähige Betriebsausgaben dar. Für die Arbeitnehmer sind die Beiträge der Direktversicherung steuerlich begünstigte Löhne.

Direktvertrieb

Der Direktvertrieb erfolgt in der Regel auf dem Postweg und ohne oder nur mit sehr wenigen Vertretern, die zwischengeschaltet sind.

Disagio

Disagio wird auch Abgeld genannt. Disagio ist das Delta zwischen dem Nennwert einer Anleihe und ihrem darunter liegenden Ausgabekurs.

Dividende

Die Dividende wird auch Gewinnausschüttung genannt. Die Dividende erfolgt anteilig pro Aktie. In den USA und England wird die Dividendenausschüttung vierteljährlich betrieben. In Deutschland und der Schweiz erfolgt sie jährlich.

Drei-Säulen-System

Das Drei-Säulen-System umfasst die Alters-, die Invaliditäts- und die Hinterbliebenenvorsorge. Damit wird eine Kombination aus gesetzlicher Rente, betrieblicher Altersversorgung und Lebensversicherung erreicht. Das Drei-Säulen-System ist eine Erweiterung der gesetzlichen Rentenversicherung und trägt dazu bei, den gewohnten Lebensstandard beizubehalten.

Dynamische Lebensversicherung

Bei der Dynamischen Lebensversicherung wird sowohl die Versicherungssumme als auch die Beiträge in kontinuierlichen Abständen erhöht. Als Messlatte fungieren dabei entweder die Höchstbeiträge der gesetzlichen Rentenversicherung, feste Prozentsätze oder eine Mischform aus beiden. Die Dynamische Lebensversicherung wird auch Anpassungs- oder Zuwachsversicherung genannt.


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W X Y  Z