VERSICHERUNGSMANAGER.COM
IHRER SICHERHEIT ZULIEBE
    HOME SITEMAP KONTAKT IMPRESSUM HILFE  
 
  

KFZ Versicherung

Wer ein Fahrzeug sein Eigen nennt, benötigt dafür in aller Regel auch eine entsprechende Kfz Versicherung, die dafür sorgt, dass man vor den größten Risiken im Straßenverkehr abgesichert ist. Da eine solche Versicherung jedoch keinen absoluten Rundum-Schutz bietet, werden unter dem Begriff Autoversicherung oftmals verschiedene Einzelpolicen wie die Kfz Haftpflicht und die Kaskoversicherung zusammengefasst. Nachfolgend sollen deshalb die einzelnen Teilversicherungen etwas genauer unter die Lupe genommen werden, damit potenzielle Autobesitzer wissen, welche Policen am Ende besonders wichtig sind, um die gröbsten Schäden abzudecken.

 

Die Kfz Haftpflicht stellt eindeutig die wichtigste Absicherung dar

Unter den verschiedenen Absicherungsmöglichkeiten für das eigene Fahrzeug stellt die Autohaftpflicht ganz klar die wichtigste Police dar, denn sie reguliert selbst verursachte Schäden bei anderen Verkehrsteilnehmern. Damit man bei einem Unfall mit Eigenverschulden nicht durch die Schadenersatzforderungen der anderen Unfallparteien in den finanziellen Ruin getrieben wird, hat der Gesetzgeber die Autohaftpflichtversicherung zur gesetzlichen Pflicht erhoben, so dass wirklich jeder Fahrzeughalter eine solche Police in Anspruch nehmen muss. Besonders wichtig ist hierbei die Wahl der Deckungssumme, denn diese stellt den Maximalbetrag dar, bis zu dem eine Versicherungsgesellschaft Kostenerstattungen vornimmt. Da Massenunfälle schnell sehr hohe Schadenssummen hervorbringen können, empfiehlt sich deshalb die Auswahl einer Deckungssumme von 50 bis 100 Millionen für Sach- und Personenschäden, wobei Vermögensschäden durchaus auch geringer abgesichert werden können.

Die Kaskoversicherung stellt eine gute Ergänzung des Versicherungsschutzes dar

Da die Kfz Haftpflichtversicherung nur die Kosten bei selbst verschuldeten Unfällen und auch nur die Schäden des Unfallgeschädigten übernimmt, stellt eine Kaskoversicherung eine sehr gute Zusatzabsicherung dar. Hierbei muss allerdings zwischen Teilkasko und Vollkasko unterschieden werden, denn während Erstere beim Zusammenstoß mit Haarwild, Brand und Explosion, Diebstahl, Überschwemmungen, Glasbruchschäden und Marderbissen leistet, erweitert die Vollkaskoversicherung dieses Leistungsspektrum noch um Schäden durch Vandalismus und Unfallschäden, so dass auch die Beschädigungen am eigenen Fahrzeug bezahlt werden, wenn man in einen Unfall mit Eigenverschulden verwickelt ist. Welche der beiden Policen sich letztlich mehr lohnt, hängt vor allem vom Fahrzeugalter und dem Restwert ab, da es sich bei älteren Autos nicht mehr unbedingt lohnt, die verhältnismäßig teuren Beiträge einer Vollkaskoversicherung zu bezahlen.

Der Markt für Autoversicherungen ist sehr groß

Die Kfz Versicherung stellt auf jeden Fall eine der wichtigsten Policen im eigenen Versicherungsportfolio dar und aus diesem Grund ist auch der Markt in diesem Bereich besonders groß. Um hier einen besseren Überblick zu bekommen, kann es sehr interessant sein, einen Kfz Versicherungsvergleich in Anspruch zu nehmen, denn dieser zeigt die einzelnen Anbieter genau auf und hilft somit bei der Auswahl der passenden Versicherungsgesellschaft.

 

Weitere Informationen zur KFZ Versicherung